If today were the last day of my life …

Von Timo am 16. November 2009 um 06:50

… would I want to do what I am about to do today? Herz im Mann
And whenever the answer has been „No“ for too many days in a row, I know I need to change something.
Es mag am grauen November liegen.
Aber die Deutlichkeit, mit der mir gerade eine Vielzahl mentaler Tief´s entgegenschlägt, ist enorm.

Ich bin unglücklich, unzufrieden, gefrustet – ich glaube nicht mehr an den Sinn dessen, was ich da jeden Tag tue – usw.

Die Lösung dafür ist kein dünnes Brett, sondern ein dickes.
Ein sehr dickes.

Ein exzellenter Einstieg in einen Software-Reset, um zumindest mal den Kopf zu heben und in die Ferne zu schauen, ist der Speech von Jobs.
Jaja, ich weiss, ich wiederhole mich.
Und der Jobs hat auch die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen.
Bei diesem Speech geht´s auch nicht um den Jobs und auch nicht um Apple, sondern es geht um den SINN DES LEBENS.

Dieser Speech ist WEGWEISEND.

Einen Kommentar abgeben

2 Kommentare »»

  1. Einfach genial! An einem Tag wie diesem tut es gut derartige Lebensweisheiten zu hören, die man über die Zeit wieder verloren hat. Jobs hat sehr recht, man wird aber halt auch leicht als ’störisch‘ oder ‚widerspestig‘ abgestempelt, wenn man nicht macht, was die Obrigkeit erwartet. Nur weil man keinen echten Sinn darin sieht.
    Mach weiter so, Timo!
    Grüße
    Wolfi

    Kommentar von Wolfi - 16. November 2009 um 16:01

  2. So einfach es klingt und so groß die erforderliche Kraft zur Überwindung manchmal sein mag, nur so kann man wahre Erfüllung finden.

    Love it, Change it or Leave it . . . If you never lose sight of shore, you will never discover new continents.

    Kommentar von Achim Deboeser - 16. November 2009 um 18:52