Noch 2 gute Jahre, dann bin ich DURCH …

Von Timo am 07. Januar 2015 um 11:56

… solche Durchhalteparolen sind gerade recht hip Sonne TimoRinglein

DURCH was bin ich denn dann …

DURCH den Mist, den ich gerade als solchen erlebe und wahrnehme.
Und danach wird alles gut, weil dann das Bankkonto stimmt.
Deswegen stehe ich diese Zeit durch und quäle mich jeden Tag dorthin.

Meine Wahrnehmung: die Rechnung geht nicht auf.

Das erhoffte spätere Wohlbefinden tritt nicht ein.
Hab ich noch in keinem Fall so erlebt.
Eher das Gegenteil.

Auf dem Weg zu diesem zukünftigen Glück verliere ich Tonnen an Energie und blute aus.
Gefährde mein Gesundheit und mein soziales, privates, familiäres Gefüge.

Das Wertvollste, und im Prinzip das Einzige was wirklich mir gehört, ist der Augenblick, der gerade stattfindet. Keiner weiss was morgen sein wird. Nur der Augenblick, das Hier&Jetzt, gehört wirklich mir.

Das Beste, was ich also tun kann, ist JETZT und mit großer ACHTSAMKEIT den Augenblick zu geniessen und/oder das JETZT sofort so umzugestalten, dass es mich glücklich macht.

Alles andere ist ein Draufzahlgeschäft.

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.

Keine Kommentare

Bis jetzt noch keine Kommentare